Leitbild

„Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens ist die Grundmaxime der freien Menschen.“

Rudolf Steiner

 

Behindert ist jeder Mensch darin, seine Möglichkeiten in vollem Umfang auszuschöpfen. Er erfährt an sich Einseitigkeiten, Begrenzungen und Unzulänglichkeiten, zeichnet sich aber auch durch besondere Begabungen aus.

Sehnsucht nach sinnvollem Tun gehört zu den grundlegenden menschlichen Bedürfnissen. Arbeit ist Tätigkeit für den Anderen und schafft Identität im Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt.

Die Goldbach Werkstatt  arbeitet auf der Grundlage der anthroposophischen Sozialtherapie und der Heilpädagogik Karl Königs. Sie bietet Menschen mit Hilfebedarf, die wegen Art und Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, einen Arbeitsplatz an.

Ziel ist es, die Begabungen und Interessen des Einzelnen zu unterstützen, damit er sein Leben in der Gesellschaft selbstbestimmt führen kann.

Als Rehabilitationseinrichtung und marktorientierte handwerkliche Produktionsstätte verstehen wir Werkstattarbeit als Persönlichkeitsentwicklung, die Bildung und Arbeitstherapie über die konkrete Arbeitsleistung verbindet.

Die Goldbach Werkstatt ist eine solidarische Arbeitsgemeinschaft, die in Berufsbildungsbereich, Töpferei, Schreinerei, Filzwerkstatt, Weberei, Schneiderei, Hauswirtschafts- und Dienstleistungsbereich, sowie Werkstattladen, Café & Bistro tätig ist.

Die in zeitlosem Design und traditioneller handwerklicher Herstellungsweise gefertigten Produkte entsprechen umweltfreundlichen und nachhaltigen Qualitätsmerkmalen.

 Leitbild pdf